LNV vergibt Ehrennadel an engagierten Naturschützer Konrad Baumer

Auszeichnung für Konrad Baumer aus Vogtsburg

Seit über 50 Jahren verlässlich und engagiert in Naturschutz, Landschaftspflege und Streifendienst

Der Landesnaturschutzverband Baden-Württemberg (LNV) hat bei seiner virtuellen Mitgliederversammlung im April Konrad Baumer als herausragende Persönlichkeit des Naturschutzes für besondere Verdienste im Natur- und Umweltschutz mit der LNV-Ehrennadel gewürdigt. Die Auszeichnung wurde am 29.07. am Badberg im Kaiserstuhl im Rahmen einer kleinen Feierstunde des Schwarzwaldvereins durch LNV-Vorstandsmitglied Dr. Eberhard Aldinger übergeben.

Konrad Baumer ist Vorsitzender der Ortsgruppe Vogtsburg des Schwarzwaldvereins und seit über 50 Jahren ein sehr verlässlicher und engagierter Naturschützer in seiner geliebten Heimat – dem Kaiserstuhl. „Als einer der besten Orchideen- und Naturkenner“ so Dr. Eberhard Aldinger in seiner Laudatio „hat er vor langer Zeit Pflegemaßnahmen, Schutzmaßnahmen und Streifendienste initiiert, die bis heute unter seiner Mithilfe erfolgreich fortgeführt werden.“ Konrad Baumer gibt sein Wissen und Erfahrung in Vorträgen und Exkursion gern und kompetent an Interessierte weiter.

Konrad Baumer war seit 1968 bis 2017 Naturschutzwart der Ortsgruppe Vogtsburg des Schwarzwaldvereins, von 1984 bis 2006 auch Bezirks-Naturschutzwart für den Breisgau-Kaiserstuhl. Im LNV-Arbeitskreis Freiburg-Kaiserstuhl arbeitete er von 1984 bis 2012 mit und betreute dort als Ortskenner insbesondere die Verwaltungsverfahren im Kaiserstuhl und den naheliegenden Rheinauen.

1978 organisierte Konrad Baumer erstmals die Landschaftspflegeeinsätze im zentralen Kaiserstuhl zusammen mit der höheren Naturschutzbehörde. Seither finden jedes Jahr mindestens zwei Pflegeeinsätze mit freiwilligen Helfern des Schwarzwaldvereins statt. Bevorzugter Einsatzort sind die national bedeutsamen, artenreichen Trockenrasen der Naturschutzgebiete „Badberg“ und „Haselschacher Buck“. Für diese organisierte Konrad Baumer auch die ehrenamtlichen Streifendienste – jeweils zwischen Mitte März und Ende Juni eines jeden Jahres. Für die rund 40 Termine an Sams-, Sonn- und Feiertagen bindet er auch seine Ortsgruppe Vogtsburg des Schwarzwaldvereins mit ein.

Nicht verwunderlich ist es daher auch, dass er an Vorbereitung und Durchführung des „Naturschutz-Großprojekts des Bundes für die Naturschutzgebiete „Badberg“ und „Haselschacher Buck“ (1987 – 1999) mitarbeitete. Er half in der Folge auch beim Erwerb von naturschutzfachlich hochwertigen Grundstücken. Viele Pflegekonzepte für die Trockenrasen und Besucherlenkungskonzepte sowie Informationstafeln gehen maßgeblich auf seine Erfahrung und Ratschläge zurück.

Für den Naturschutz im Kaiserstuhl ist Konrad Baumer ein Segen.

LNV-Pressemitteilung zum download: LNV-Ehrennadel für Konrad Baumer