LNV startet Serienproduktion für Naturgarten-Wettbewerbe

Artenvielfalt in Siedlungen

LNV startet Serienproduktion für Naturgarten-Wettbewerbe

Bei „Hier brummt’s“ sollen in regionalen Wettbewerben die schönsten Naturgärten ausgezeichnet werden / Ausrichter können sich jetzt melden

 

Um es Kommunen und Naturschutzgruppen vor Ort leichter zu machen, eigene Naturgarten-Wettbewerbe ins Leben zu rufen, startet der Landesnaturschutzverband Baden-Württemberg (LNV) das Projekt „Hier brummt’s“. Über eine Internetplattform lassen sich regionale Wettbewerbe einfach abwickeln. Die Plattform sowie eine Vielzahl an Vorlagen für Info- und Werbematerialen stellt der Dachverband der baden-württembergischen Naturschutzverbände zur Verfügung. 2022 sollen in der Pilotphase erstmals fünf regionale Wettbewerbe an den Start gehen. Potenzielle Ausrichter können sich ab sofort beim LNV melden.

 

„Naturnahe Gärten sind unverzichtbar, wenn wir die Artenvielfalt in unseren Siedlungen fördern, das Mikroklima verbessern und die Lebensqualität in unseren Städten und Dörfern steigern wollen“, sagt der LNV-Vorsitzende Dr. Gerhard Bronner. „Um das Engagement der vielen Gartenbesitzer und -besitzerinnen zu würdigen und naturnahe Gärten ins Bewusstsein zu bringen, hat es sich bewährt, vorbildliche Gärten im Zuge eines Wettbewerbs auszuzeichnen – und zwar direkt vor Ort. Mit ‚Hier brummt’s‘ wollen wir Naturgarten-Wettbewerbe in die Serienproduktion bringen und es den Ausrichtern ganz einfach machen.“

Ausrichten sollen die regionalen Wettbewerbe Kommunen, Naturschutzgruppen und sonstige Initiativen. Um deren Aufwand zu minimieren, stellt der LNV gemeinsam mit dem NABU Baden-Württemberg als Kooperationspartner eine Internetplattform auf die Beine. Über diese können die Ausrichter ihre Wettbewerbe organisieren. Auf der Plattform wird jeder regionale Wettbewerb seinen eigenen Bereich haben, in dem die Infos zum Wettbewerb zu finden sind und wo Gartenbesitzerinnen und -besitzer ihre Gärten zum Wettbewerb anmelden können. Zusätzlich stellt der LNV Vorlagen für Informationsmaterialien zur Verfügung, die sich auf die regionalen Bedürfnisse anpassen lassen, etwa eine komplette Info-Broschüre zum naturnahen Gärtnern, aber auch Flyer, Poster und Urkunden.

Wenig Aufwand für die Ausrichter

„Das erleichtert den Ausrichtern die Arbeit ganz enorm“, sagt Projektleiterin Kathrin Schlecht. „Unser Ziel ist, dass es möglichst einfach und unaufwändig wird, einen Wettbewerb vor Ort auszurichten.“ Kommunen und Naturschutzgruppen, die einen Wettbewerb in ihrer Region durchführen möchten, können sich ab sofort unter www.hier-brummts.de informieren.

„Hier brummt’s“ ist ein Projekt des LNV in Kooperation mit dem NABU Baden-Württemberg. Es wird unterstützt von der Stiftung Naturschutzfonds und gefördert aus zweckgebundenen Erträgen der Glücksspirale.

 

Der Text umfasst 2.768 Zeichen (mit Leerzeichen)

Die Pressemitteilung als PDF zum download

Für Rückfragen und Kontakt

 

Aufrufe: 327