Qualität der Ausbildung zum Fischereischein sichern

LNV-Stellungnahme zur Änderung der Fischereiverordnung

Das Ministerium Ländlicher Raum plant, die bisherige Ausbildungshoheit des Landesfischereiverbands für den Erwerb des Fischereischeins aufzuheben und auch andere „Anbieter“ zuzulassen. Der LNV hat in seiner Stellungnahme daher gefordert, dass die Qualität der Ausbildung zum Fischereischein gesichert und um Naturschutz/Ökologie erweitert werden muss, insbesondere um die Bedeutung der Ufer, Auen und Gewässerrandstreifen für den Naturschutz. Denn bislang sind nur Unterrichtsstunden zur Gewässerökologie vorgeschrieben. Keine Einwendungen hätte der LNV gegen die vom Landesfischereiverband gewünschte Aufhebung des Aalfangverbots und des Nachtangelverbots.

LNV-Stellungnahme zum download: LNV-Stellungnahme zur Fischereiverordnung

Visits: 750