Auszeichnung für Hartmut Felgner aus Schlat

LNV-Vorstandsmitglied und rühriger Sprecher des LNV-AK Göppingen

LNV vergibt Ehrennadel an engagierten Naturschützer

Der Landesnaturschutzverband Baden-Württemberg (LNV) hat bei seiner Mitgliederversammlung am 14.04.2018 zwei herausragende Persönlichkeiten des Naturschutzes für besondere Verdienste im Natur- und Umweltschutz mit der LNV-Ehrennadel gewürdigt. Als festlicher Höhepunkt wurde Georg Heine aus Wangen und Hartmut Felgner aus Schlat die Auszeichnung vom LNV-Vorsitzenden Dr. Gerhard Bronner überreicht.

LNV-Ehrennadel für Hartmut Felgner aus Schlat – LNV-Vorstandsmitglied, -Referent und innovativer Sprecher des LNV-AK Göppingen bis 2007

Die Laudation für Hartmut Felgner sprach der LNV-Vorsitzende und frühere Vorstandskollege des Geehrten, Dr. Gerhard Bronner. Bronner erinnerte, Hartmut Felgner sei im LNV ein Referent für etwas gewesen, was es bei uns noch gar nicht gäbe: Großraubtiere. Noch sind Wolf und Luchs nur Gäste auf der Durchreise. Hartmut Felgner hatte es sich zur Aufgabe gemacht, ihre Rückkehrchancen zu erhöhen. Er beschäftigte sich schon lange mit Luchs und Wolf, unter anderem als LNV-Vertreter in der AG „Luchs und Wolf“ bei der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt (FVA).

Hartmut Felgner war LNV-Vorstandsmitglied von 2003 bis 2009 und von 2007 bis 2016 LNV-Referent für umweltverträgliche Freizeitgestaltung und Tourismus. Seine „Karriere“ beim LNV begann er aber 2001 als rühriger Sprecher des LNV-AK Göppingen bis 2007. Er nutzte die Möglichkeit, aus dem Berufsleben auszusteigen, nicht um sich als Frührentner auf die faule Haut zu legen, sondern um mit dem LNV-Arbeitskreis im Kreis Göppingen ein wahres Feuerwerk von Ideen zu zünden. Der Arbeitskreis tagte öffentlich und schaffte es, dass auch Journalisten, Kommunalpolitiker und Behördenvertreter ein Interesse hatten, an den Sitzungen teilzunehmen. Das Wort des LNV hatte Gewicht.

Mit dem „Leistungszeichen Natur“ ergriff Hartmut Felgner ein Mittel, um Kinder zu motivieren, an Outdoor-Veranstaltungen der Mitgliedsvereine des LNV teilzunehmen. Er vereinte oft Gegensätze: Jäger und Wolfsfreund, Natur-Tourist und Tourismus-Kritiker, ein Wanderer zwischen den Welten. Seine große Leidenschaft galt weniger der Jagd mit der Flinte als mit dem Teleobjektiv: auf ausgedehnten Reisen nach Osteuropa und Skandinavien fotografierte er Bären, Wölfe, Elche und was ihm sonst so vors Objektiv geriet.

Der LNV-Vorsitzende Dr. Gerhard Bronner überreichte Hartmut Felgner die Ehrennadel des LNV mit Urkunde. Er wünschte dem Geehrten, dass er seiner fotografischen Leidenschaft noch lange frönen kann und dankte für die großartige Leistung von Hartmut Felgner für den Natur- und Artenschutz und für den LNV.

Foto in Druckqualität abrufbar unter:
https://lnv-bw.de/wp-content/uploads/2018/04/Felgner-2.jpg

Pressemitteilung LNV-Ehrennadel für Hartmut Felgner