Naturschutz Zukunftsforum 2023 - Neubaugebiet
Foto: (c) Manfred Grohe

Zukunftsforum Naturschutz 2023: Lassen sich Eingriffe in die Natur ausgleichen? Vom Sinn und Widersinn der Kompensationsregelungen

Samstag, 11.11.2023, 09:30 bis 17:00 Uhr
Buchungen geschlossen

Einladungs- und Programmflyer

Befeuert durch die Energiekrise werden die Rufe nach Verkürzung von Genehmigungsverfahren und der Zurückstellung von Naturschutzbelangen immer lauter. Völlig in den Hintergrund tritt dabei oft die Prüfung, ob und wie naturzerstörende Eingriffe vermieden werden können. Stattdessen sollen Eingriffe in Natur- und Landschaft über Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen abgegolten werden.

Doch wie sieht die Kompensation von Naturzerstörung in der Praxis aus? Ist ein Ausgleich oder gar ein Ersatz überhaupt möglich? Und wird den bedrohten Arten und Biotopen dadurch im notwendigen Umfang Rechnung getragen? Welche Rahmenbedingungen braucht es dazu? Wie muss ein Ökokonto aussehen, das seinem Namen verdient? Und welche praxiserprobten Ansätze gibt es für eine gelingende Kompensation?

Das Zukunftsforum Naturschutz stellt die drängende, in der Öffentlichkeit aber kaum bekannte Problematik vor. Es nennt Hintergründe, legt Probleme offen – und zeigt, wie Kompensation besser gelingen kann. Die Veranstaltung richtet sich an Teilnehmende aus Politik, Verwaltung, Planung, Wissenschaft, Natur- und Umweltschutz sowie an alle Interessierten.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme, auf anregende Diskussionen und auf den Austausch mit Ihnen!

Dr. Gerhard Bronner, Landesnaturschutzverband Baden-Württemberg e.V.

Die Veranstaltung ist von der Architektenkammer Baden-Württemberg als Fort-/Weiterbildung mit einem Umfang von 4 Unterrichtsstunden  anerkannt.

Das Zukunftsforum Naturschutz 2023 wird großzügig gefördert durch die LBBW-Stiftung

Programm Zukunftsforum Naturschutz 2023

  • 08:45 Uhr Empfang und Registrierung
  • 09.30 Uhr Begrüßung und Einführung Dr. Gerhard Bronner, Landesnaturschutzverband BW
  • 09:40 Uhr Grußwort Pfarrerin Monika Renninger, Hospitalhof Stuttgart
  • 09.50 Uhr Eingreifen als Zerstören und Ausgleichen als Wiedergutmachen? Naturphilosophische und ethische Grundfragen
    Prof. Dr. Thomas Potthast, Universität Tübingen

Um was geht es?

  • 10.30 Uhr Ausgleich, Ersatz, Zahlungen – Theorie (rechtliche Grundlagen und Vorgaben)
    Thomas Breunig, Institut für Botanik und Standortskunde, Karlsruhe
  • 11:00 Uhr Pause
  • 11:30 Uhr Ausgleich, Ersatz, Zahlungen – sinnvoller Naturschutz oder Ablasshandel?
    Prof. Dr. Albert Reif, Universität Freiburg
  • 12:00 Uhr Welche Strukturen benötigen wir für einen gelingenden Ausgleich? Kompensation aus Sicht der Kommunalen Spitzenverbände
    Prof. Alexis v. Komorowski, Landkreistag Baden-Württemberg
  • 12.30 Uhr Die Ökokonto-Verordnung – welche Änderungen sind für eine wirkungsvolle Kompensation nötig?
    Dr. Gerhard Bronner, Landesnaturschutzverband Baden-Württemberg
  • 13:00 Uhr Mittagspause

Lösungen

  • 14:00 Uhr Kompensation mit Mehrwert – Einsichten aus dem Projekt RAMONA
    Prof. Dr. Claudia Bieling, Universität Hohenheim
  • 14.30 Uhr Produktionsintegrierte Kompensation (PiK) – Akzeptanz bei Landwirten
    Prof. Dr. Enno Bahrs, Universität Hohenheim
  • 15:00 Uhr Wie kann sinnvolle Kompensation aus Sicht der Flächenagentur gelingen?
    Dr. Raffael Greiffenberg, Flächenagentur Baden-Württemberg GmbH
  • 15:30 Uhr Kaffeepause
  • 16.00 Uhr Podiumsgespräch
  • 16.45 Uhr Zusammenfassung und Ausblick, Dr. Gerhard Bronner, LNV BW
  • 17.00 Uhr Ende des Zukunftsforums

Zukunftsforum 2023: Direkt zum Anmeldeformular

Rückblick: Tagungsberichte der Veranstaltungsreihe “Zukunftsforum Naturschutz”

Veranstalter des Zukunftsforum 2023

Landesnaturschutzverband Baden-Württemberg e.V.
Olgastraße 19, 70182 Stuttgart, Telefon 0711/24 89 55 20
Fax 0711/ 24 89 55 30, lnv-bw.de

in Kooperation mit

Hospitalhof Stuttgart, Evangelisches Bildungszentrum
Büchsenstraße 33, 70174 Stuttgart , Tel. 0711/2068-150
Fax 0711/2068-327, hospitalhof.de

Tagungspauschale

Die Pauschale für die Teilnahme am Zukunftsforum 2023 beträgt 40,00 Euro. Sie beinhaltet u.a. Tagungsgetränke und das Mittagessen.

Überweisen Sie den Betrag bitte bis zum 06.11.2023 mit dem Stichwort “Zukunftsforum 2023” und Ihrem Vor- und Zunamen auf das Konto des Landesnaturschutzverbandes Baden-Württemberg e.V., IBAN: DE82 4306 0967 7021 3263 00, BIC: GENODEM1GLS bei der GLS Bank.

Foto oben: (c) Manfred Grohe

Anmeldung

* zeigt Pflichtfelder an.

Die Veranstaltung ist ausgebucht.


Views: 2557