Symbolbild: Wlad

Tagungsberichte “Wald im Klimawandel”

Komplexe Waldfragen gemeinsam angehen

Die Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt (FVA-BW) und Landesnaturschutzverband (LNV) veranstalteten gemeinsam eine Tagung zum Thema “Wald im Klimawandel”

Pressemitteilung

Mitwirkende: Landesforstpräsident Martin Strittmatter (MLR), Martin Tritschler (Forstkammer BW), Prof. Dr. Ulrich Schraml (Direktor FVA), Dr. Gerhard Bronner (Vorsitzender LNV), Prof. Dr. Jürgen Bauhus (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg), Prof. Dr. Mattias Rupp (Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg), Dr. Klaus Hennenberg (Öko-Institut e.V.), Dr. Petra Adler (FVA), Dr. Sebastian Rüter (Thünen-Institut). Nicht auf dem Foto sind Prof. Dr. Thomas Hickler (Senckenberg Institut) und Prof. Dr. Ulrich Kohnle (FVA)

Fotos: FVA-BW/Lanz

Klimawandel und dessen Folgen für Wälder und Biodiversität
Prof. Dr. Thomas Hickler, Senckenberg Institut
Vortrag
 
 
 
 
 
 

Ökosystemleistungen in Zeiten des Klimawandels
– steht der Kohlenstoffspeicher im Zielkonflikt zu Klimaanpassung und Biodiversitätsschutz?

Prof. Dr. Jürgen Bauhus, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
 
 
 
 
 
 

Wieviel Holzvorrat haben wir im Wald? Erkenntnisquellen, Trends und Unsicherheiten
Dr. Petra Adler, FVA
Vortrag

 
 
 
 
 
 

Auch Bäume müssen sterben. Baumwachstum und Mortalität als Grenzen der Kohlenstoffspeicherung
Prof. Dr. Ulrich Kohnle, FVA
Vortrag
 
 
 
 
 
 
 
 

Kohlenstoffbilanzen von Waldökosystemen und des Waldsektors –
Modellierungsergebnisse und Folgerungen für Politik und Waldmanagement

Dr. Klaus Hennenberg, Öko-Institut e.V.
Vortrag
 
 
 
 
 
 

Treibhausgasrelevanz der Holznutzung
Dr. Sebastian Rüter, Thünen-Institut

 
 
 
 
 
 
 
 

Alle wissen, was gut für den Wald ist.
Wo bleibt Platz für die bäuerliche Waldwirtschaft?

Martin Tritschler, Forstkammer Baden-Württemberg

 
 
 
 
 
 

Lichte Wälder im Klimawandel – Wiederkehr der Mittel- und Niederwälder?
Prof. Dr. Mattias Rupp, Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg
Vortrag

Visits: 344