LNV-Vorsitzender Dr. Gerhard Bronner erhält Staatsmedaille in Gold

Verdienste um die Landwirtschaft

Zumeldung zur Pressemitteilung des Ministeriums ländlicher Raum

Vermittlerrolle beim Volksbegehren “Rettet die Bienen”
Der Landesnaturschutzverband Baden-Württemberg (LNV) freut sich über die Auszeichnung seines Vorsitzenden Gerhard Bronner mit der Staatsmedaille in Gold für Land- und Forstwirtschaft. Sie wurde auf dem Landwirtschaftlichen Hauptfest durch Minister Peter Hauk überreich. Bronner erhielt sie insbesondere für seine Vermittlerrolle beim Volksbegehren “Rettet die Bienen”, die zu einem erfolgreichen Kompromiss beitrug, der letztendlich in das Biodiversitäts-Stärkungsgesetz mündete.

Landwirtschaft und Naturschutz versöhnen
Seit Jahrzehnten engagiert sich Gerhard Bronner dafür, dass Landwirtschaft und Naturschutz aus ihren Schützengräben herauskommen, gemeinsame Interessen gegenüber der Politik vertreten und bei Konflikten kultiviert streiten. In diesem Sinne setzt er sich insbesondere für wirksame Agrarumweltprogramme ein, wie sie das Land mit FAKT und der Landschaftspflegerichtlinie geschaffen hat. Bronner ist auch Mitglied des Vorstandes des Deutschen Verbandes für Landschaftspflege, in dem Bauern und Naturschützer seit langem kosntruktiv zusammenarbeiten. Mit dem kürzlich verstorbenen Prof Günther Reichelt hat auch in der Vergangenheit ein LNV-Vorsitzender schon einmal die Staatsmedaille in Gold erhalten.

Aufrufe: 256