DNR-Wahlprüfsteine zur Europawahl

Deutscher Naturschutzring (DNR) fast Antworten der Parteien zusammen

Anlässlich der Europawahl am 26. Mai hat der Umweltdachverband Deutscher Naturschutzring (DNR) Wahlprüfsteine entwickelt und Antworten von elf Parteien zu den Themen Nachhaltige Energiewende, Nachhaltige Industriewende, Nachhaltige Agrarwende und zu Offensive im Natur und Artenschutz analysiert. Wir weisen darauf hin, dass nicht alle zur Europawahl kandidierenden Parteien berücksichtig werden konnten. Dies war leider personell nicht leistbar. Wir bitten Sie deshalb, sich selbst bei den weiteren Kandidaten zu erkundigen.
Der Zustand der Natur zeigt: Es braucht eine Mehrheit im Europäischen Parlament, die sich endlich und zu hundert Prozent gegen die Klimakrise, für eine nachhaltige Landwirtschaftspolitik und für ambitionierten Umweltschutz stark macht. Die DNR-Analysen der Parteipositionen zeigen, dass es einen deutlichen Unterschied zwischen den Parteien in Europa gibt: Die Grünen und die LINKE sind Vorreiter im Naturschutz. Auch die SPD ist auf europäischer Ebene um einiges fortschrittlicher als in Deutschland. Enttäuschend schneiden CDU und FDP ab.

DNR-Pressemitteilung zu den Wahlprüfsteine
DNR-Wahlprüfsteine

Aufrufe: 305