Natur-Objekte 2022

Die Natur-Objekte des Jahres wollen auf bedrohte Pflanzen- und Tierarten sowie Lebensräume aufmerksam machen. So hat beispielsweise die Wechselkröte Schutz bitter nötig, denn mit ihrer kontrastreich gefleckten Färbung zählt sie zu den attraktivsten, aufgrund drastischer Bestandsrückgänge aber auch zu den am stärksten bedrohten Amphibienarten Deutschlands.

„Tag des Bodens“ am 5.12.2021

Der LNV kritisiert den täglichen Flächenverbrauch von 5,4 ha (54.000 qm) und fordert besseren Bodenschutz. Sehr enttäuscht ist der LNV über den neuen Koalitionsvertrag auf Bundesebene. „Enttäuschend ist, dass die neue Koalition in Berlin den ‚Flächenfraß-Paragraph‘ 13b im Baugesetzbuch nicht sofort abschafft hat, so Dr. Gerhard Bronner, LNV-Vorsitzender.

Klimawandel stresst Natur – auch in Baden-Württemberg

Pressemitteilung zur LNV-Tagung „Zukunftsforum Naturschutz“ am 13.11.2021 im Hospitalhof Stuttgart
Hier haben zahlreiche Experten dargelegt, dass der Klimawandel bereits heute Böden, Landschaften und Lebensräume dramatisch verändert und Natur, Forst- und Landwirtschaft vor gewaltige Herausforderungen stellt. Klima- und Naturschutz dürfen nicht losgelöst voneinander zu betrachten werden und keinesfalls gegeneinander ausgespielt werden.

Mobilitätszentrale ins Verkehrsministerium

LNV begrüßt Straßengesetzänderung
Das Land will die Mobilitätszentrale ins Verkehrsministerium eingliedern, um eine verlässliche Mobilität und besseren Klimaschutz im Verkehrsbereich zu erreichen. Der LNV begrüßt dies als ersten von notwendigen weiteren Schritten. Das Straßengesetz müsste endlich zu einem Mobilitätsgesetz erweitert werden, das auch Fußgehende, Fahrradfahrende und den Öffentlichen Verkehr einbindet und ihnen Vorrang vor motorisiertem Verkehr einräumt.

Festakt: 50 Jahre Landesnaturschutzverband Baden-Württemberg

Gründungsvision ist Wirklichkeit geworden – Herausforderungen bleiben vielfältig – Ministerpräsident Kretsch­mann: „Naturschutz hat sich vom Orchideen- zum Pflichtfach entwickelt“
Beim Festakt würdigten 140 geladene Gäste aus Politik, Verwaltung und Verbänden das jahrzehntelange Engagement für den Naturschutz und blickten auf große und kleine Erfolge zurück. Dem LNV als Dachverband ist es gelungen, die Kräfte und Kompetenzen der Naturschutzvereine im Land zu bündeln, und der Natur eine starke Stimme zu geben.

Zukunftsforum Naturschutz 2021: Symbolbild Waldsterben LNV-Zukunftsforum 13.11.2021: Klimawandel in Baden-Württemberg

Samstag, 13.11.2021, 09:30 bis 17:00 Uhr, Evangelisches Bildungszentrum Hospitalhof, Stuttgart, Büchsenstraße 33, ganz in der Nähe der S-Bahnhaltestelle “Stadtmitte” Programm-Flyer LNV-Zukunftsforum 2021 (.pdf) Direkt zum Anmeldeformular Foto: Wikimedia, AriStonewood, Lizenz: CC-BY-SA 4.0   Auswirkungen des Klimawandels auf Ökosysteme – Muss der Naturschutz neu gedacht werden? Die Folgen des globalen Klimawandels machen auch vor Baden-Württemberg nicht halt. Prognosen gehen davon aus, […]

Lichtverschmutzung – ein unterschätztes Umweltproblem

LNV-Info 8/2021 zum Schutz der Nacht
Die Folgen für Umwelt und Arten sind vielfältig, denn der regelmäßige Rhythmus der natürlichen Lichtverhältnisse von Tag und Nacht ist evolutionsbiologisch auf Zellebene in so gut wie allen Organismen und Ökosystemen eingraviert. So werden durch die fortschreitende Aufhellung der nächtlichen Umgebung und der Zerschneidung oder dem Verlust von Dunkelräumen alle heimischen Arten unmittelbar beeinflusst

Zustimmung für Photovoltaik-Pflicht auf gewerblichen Dachflächen und Parkplätzen

In ihrer gemeinsamen Stellungnahme zur PV-Pflicht-Verordnung begrüßen BUND, Fridays for Future, LNV und NABU, dass eine Pflicht zur Nutzung von gewerblichen Dachflächen und Parkplätzen für Photovoltaikanlagen eingeführt werden soll. Sie halten den vorgelegten achtseitigen Entwurf für eine praxisorientierte Umsetzung allerdings für zu lang, zumal er neue Fragen aufwirft. Besser wäre es, die grundlegende Zielsetzung – möglichst viel installierte Leistung (nicht […]

LNV vergibt Ehrennadel an engagierten Naturschützer Konrad Baumer

Auszeichnung für Konrad Baumer aus Vogtsburg
Der Landesnaturschutzverband Baden-Württemberg (LNV) hat bei seiner virtuellen Mitgliederversammlung im April Konrad Baumer als herausragende Persönlichkeit des Naturschutzes für besondere Verdienste im Natur- und Umweltschutz mit der LNV-Ehrennadel gewürdigt. Die Auszeichnung wurde heute am Badberg im Kaiserstuhl im Rahmen einer kleinen Feierstunde des Schwarzwaldvereins durch LNV-Vorstandsmitglied Dr. Eberhard Aldinger übergeben.

LNV-Position zum Bodenschutz

LNV-Info 7/2021
Bodenschutz immer wichtiger
In der Anpassungsstrategie an den Klimawandel in Baden-Württemberg wird bei den Maßnahmen zwar die vermehrte Ausweisung von Bodenschutzflächen gefordert, dann aber gleich darauf hingewiesen, dass von dieser Möglichkeit gegenwärtig kein Gebrauch gemacht wird.

Klage gegen B10-Ortsumfahrung Enzweihingen

Eilantrag mit Unterstützung weiterer Naturschutzverbände eingereicht
Der NABU Baden-Württemberg hat gegen den Planfeststellungsbeschluss zur B10-Ortsumfahrung von Vaihingen-Enzweihingen Klage eingereicht und per Eilantrag aufschiebende Wirkung gegen den Sofortvollzug beantragt. Der NABU macht sich damit weiter für eine bessere Alternative stark. Unterstützt wird er dabei von BUND, Landesnaturschutzverband (LNV) und der Schutzgemeinschaft Mittleres Enztal.

1 2 3 46