Natur als harte Währung – Natur und Umwelt im Bruttoinlandsprodukt? Oder gibt es Alternativen?

Dienstag, 7.12.2021, 19:00 bis 21:00 Uhr, , ,

Naturschutz im Gespräch im Dezember – Expertenaustausch im LNV

“Die einseitige Orientierung am BIP verleitet dazu, die Nutzung von nicht erneuerbaren Ressourcen und die Zerstörung der Umwelt nicht so zu bewerten, wie sie meiner Ansicht nach bewertet werden müssten, wenn wir die Folgen unseres Wirtschaftens für zukünftige Generationen in den Blick nehmen.” Zitat Professor Diefenbacher

Er wird an diesem Abend der Frage nachgehen, ob es notwendig ist, dass die Natur und alles was in ihr lebt einen Preis erhält, um dem Raubbau an unseren Ressourcen Einhalt zu gebieten, oder ob es nicht vernünftiger wäre, Natur und Umwelt als “Wert” an sich zu schützen.

Referent: Prof. Dr. Hans Diefenbacher, Alfred-Weber-Institut für Wirtschaftswissenschaften in Heidelberg

Die Veranstaltung ist kostenlos.

Alle weiteren Informationen finden Sie in diesem Flyer. (Ist noch in Arbeit)

Bitte melden Sie sich mit dem unten angehängten Anmeldeformular an. Teilnahmebestätigung und Zugangsinformationen werden Ihnen rechtzeitig zugesandt.