LNV-Infobrief Juli 2021

Im Blickpunkt: Heute rasen – morgen schleichen Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Naturschützerinnen und Naturschützer, ein generelles Tempolimit ist Bundessache. Eigentlich. Aber Länder können es über den Bundesrat in die Bundespolitik einbringen. Rheinland-Pfalz will immerhin kommunale Spielräume zu Tempolimits aus Lärmschutzgründen erweitern: „Auf Bundesebene werden wir uns für mehr eigenständige Kompetenzen der Kommunen bei der Einführung von Geschwindigkeitsbegrenzungen auf […]

LNV-Infobrief Juni 2021

Im Blickpunkt: Den Flächenfraß bekämpfen Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Naturschützerinnen und Naturschützer, jetzt ist es doch geschehen: Mit dem Baulandmobilisierungsgesetz wurde der Ende 2019 ausgelaufene § 13 b wieder ins Baugesetzbuch aufgenommen. Ein Änderungsantrag aus Baden-Württemberg im Bundesrat, der darauf abzielte, den Anwendungsbereich von § 13 b BauGB auf Gebiete mit angespannten Wohnungsmärkten und maßgeblich auf den sozialen […]

LNV-Infobrief Mai 2021

Im Blickpunkt: Koalitionsvertrag unter der Lupe Liebe Naturschützer/innen, als Naturschützer fällt mir zum neuen Koalitionsvertrag der Spruch vom halb vollen oder halb leeren Glas ein. In welcher Hälfte befindet sich der Naturschutz? Klimaschutz steht über allem – da wird an vielen Rädchen gedreht, und das ist auch uneingeschränkt zu begrüßen. Aber vielleicht verdecken die vielen Rädchen auch die Tatsache, dass […]

LNV-Infobrief April 2021

Im Blickpunkt: Gunter Müller ist neues Mitglied im LNV-Vorstand.
Er ist Delegierter des Deutschen Alpenvereins, Landesverband Baden-Württemberg. Er arbeitete an der floristischen Kartierung Baden-Württembergs mit, deren Zentralstelle das Staatliche Museum für Naturkunde Stuttgart ist.

LNV-Infobrief März 2021

50 Jahre LNV
2021 ist ein besonderes Jahr für den LNV. Am 30. März 1971 gegründet, blickt unser Dachverband heute auf 50 Jahre zurück – und nach vorne. Wir feiern unser Jubiläum am 18. September 2021 im Hospitalhof in Stuttgart mit einem großen Fest und wir glauben ganz fest daran, dass dies als Präsenz-Veranstaltung möglich sein wird.

LNV-Infobrief Dezember 2020

Im Blickpunkt: Waldapostel Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Naturschützerinnen und Naturschützer, zwei Personen haben jeweils in ihrer Zeit wesentlich dazu beigetragen, die breite Öffentlichkeit für die Natur und speziell den Wald zu sensibilisieren. Horst Stern, vor einiger Zeit verstorbener Journalist und Autor, machte in den 1970er und 80er Jahren Umweltthemen im Fernsehen und in der von ihm gegründeten Zeitschrift […]

LNV-Infobrief November 2020

Im Blickpunkt: Warum polarisiert der Wolf so sehr? Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Naturschützerinnen und Naturschützer, brauchen wir den Wolf? Woher kommt die Angst vor ihm? Kein Tier ist dem Menschen in seinem Sozialverhalten so ähnlich, wie der Wolf, sagt Elli H. Radinger (Juristin, beteiligte sich 1995-2018 an Wolfsforschung im Yellowstone-Nationalpark, USA, 1991 gründete sie die Gesellschaft zum Schutz […]

LNV-Infobrief Oktober 2020

Im Blickpunkt: Umwelt, Verkehr und die Bahn … Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Naturschützerinnen und Naturschützer, im Naturschutz ist in den vergangenen Jahren vieles besser geworden: ein Naturschutzgesetz, drei Großschutzgebiete, dank der EU besserer Artenschutz. Auch beim Klimaschutz gibt es gewisse Erfolge: So sind in fast allen Sektoren die Emissionen an Treibhausgasen (THG) seit 1990 zurückgegangen. Zwar nicht genug, […]

LNV-Infobrief August/September 2020

Im Blickpunkt: Wiesengrund in Not Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Naturschützerinnen und Naturschützer, Es war im Jahr 2011, als der LNV in seinem Zukunftsforum „Im schönsten Wiesengrunde“ die Bedrohung der bunten Blumenwiese zum Thema machte. Nach EU-Recht waren die Mähwiesen bereits geschützt. Das damals zuständige Ministerium sah sich aber aus Personalmangel nicht in der Lage, die Eigentümer und Bewirtschafter […]

LNV-Infobrief Juli 2020

Im Blickpunkt: Klimaschutzgesetz
Ein Bundesland mit grünem Ministerpräsidenten und ebensolchen Umwelt- und Verkehrsministern sollte ihre Möglichkeiten nutzen, um einer Reduktion der Treibhausgase gegenüber 1990 von mindestens 42 % bis zum Jahr 2030, realistisch näher zu kommen.

LNV-Infobrief Juni 2020

Im Blickpunkt: Vom Warten
Im Land warten wir auf die Weiterbehandlung des aus dem Volksbegehren hervorgegangenen „Biodiversitäts-Stärkungsgesetzes“. Als einziger Umweltverband hat der LNV in einer Stellungnahme noch Verbesserungen im Detail gefordert.

1 2 3 8

Zum LNV Infobrief-Archiv 2010 bis 2012