11. Januar 2016, Pressemitteilung Naturschutzstrategie Baden-Württemberg – Wird alles gut?

Diskussionsabend am 28.01.2016, 18.30 Uhr in Stuttgart

Der Landesnaturschutzverband lädt ein zum Diskussionsabend
Naturschutzstrategie Baden-Württemberg – Wird alles gut?
am Donnerstag, 28.01.2016, 18.30 Uhr, Museum am Löwentor, Rosenstein 1, Stuttgart
mit
• Minister Alexander Bonde, Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz
• Gudrun Heute-Bluhm, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Städtetags Baden-Württemberg
• Dr. Gerhard Bronner, LNV-Vorsitzender

Moderation: Werner Eckert, Leiter der SWR-Redaktion „Umwelt und Ernährung“.

Die grün-rote Landesregierung erntete viel Lob für ihre ambitionierte Naturschutzstrategie, deren Ursprünge bis in die vorige Legislaturperiode zurückreichen. Die Strategie ist breit aufgestellt. Sie beschränkt sich nicht auf den Naturschutz im engeren Sinn, sondern bezieht z. B. den sparsamen Umgang mit Flächen, die umweltverträgliche Mobilität, den Klimaschutz und die Bildung für nachhaltige Entwicklung und damit alle Fachressorts mit ein. Viele in der Strategie vorgesehene Projekte sind bereits in Umsetzung, andere noch in der Vorberei-tungsphase.
Doch wie bewährt sich die Naturschutzstrategie in der Praxis? Schaffen wir die Umsetzung bis 2020, dem Zielpunkt der Strategie? Wo stehen wir heute? Und wie geht man mit Zielkon-flikten um, die sich beispielsweis auf der kommunalen Ebene manifestieren?
Nach einführenden Beiträgen setzen sich Minister Alexander Bonde, die Vertreterin des Städtetags Gudrun Heute-Bluhm und der LNV-Vorsitzende Dr. Gerhard Bronner unter Ein-beziehungen der Teilnehmer/innen mit diesen Fragen auseinander.

Anmeldung bis zum 23.01.2016

Themen zu diesem Artikel: Arten- und Biotopschutz, Landschaftsschutz und -pflege, Naturschutz und Landschaftspflege, Pressemitteilung

Wenn Sie unsere Seiten weiterhin besuchen, sind Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden. mehr Infos

Die Cookies Einstellungen auf dieser Internetseite werden auf "Cookies erlauben eingestellt, um Ihnen den bestmöglichen Zugang zu unseren Informationen zu ermöglichen. Wenn Sie diese Internetseite weiterhin benutzen ohne die Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser zu ändern oder indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen sie dem Setzen von Cookies zu.

Schließen