24. Oktober 2016, Pressemitteilung LNV-Zukunftsforum Naturschutz am 26.11.2016

Vom Zustand der Gewässer in Baden-Württemberg
Alles fließt. Doch was fließt mit?

Dramatische Dürre- und Überschwemmungskatastrophen rücken die Frage nach dem weltweiten Zustand der Gewässer und dem Wasser als unserer Lebensgrundlage immer mehr in das öffentliche Interesse. Auch in Baden-Württemberg gibt der Zustand von Flüssen, Bächen und Seen und die Wasserqualität oft Anlass zur Sorge. Höchste Zeit also für eine Situationsanalyse und Diskussion über das weitere Vorgehen, meint der Landesnaturschutzverband Baden-Württemberg (LNV). Gemeinsam mit dem Evangelischen Bildungszentrum Hospitalhof in Stuttgart lädt der LNV zum diesjährigen Zukunftsforum Naturschutz am 26.11.2016 in den Hospitalhof Stuttgart ein.

Nach der Verschmutzung, Verbauung und Kanalisierung von Flüssen und Seen während der letzten Jahrzehnte, sollten die Gewässer europaweit bis Ende 2015 endlich wieder in einen ökologisch und chemisch guten Zustand gebracht werden. Diese Zielmarke gab die EU-Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) von 2000 vor. Nicht nur in Baden-Württemberg wurde sie verpasst und musste verlängert werden. Wie steht es in Baden-Württemberg heute um die Gewässer? Was hat es mit den Spurenstoffen auf sich, die schon in kleinsten Mengen auf Fische und andere Lebewesen wirken und das Ökosystem beeinflussen? Woher kommen sie und wie können sie vermieden werden? Welche Lehren lassen sich aus der Düngemittelkatastrophe an der Jagst im Sommer 2015 ziehen? Und was tut das Land, damit unsere Gewässer wieder in einen guten ökologischen Zustand kommen? Welche Ziele und Schwerpunkte setzt Baden-Württemberg?
Der LNV konnte renommierte Referent/innen aus unterschiedlichsten Fachgebieten für das Zukunftsforum Naturschutz gewinnen. Aus verschiedenen Blickwinkeln und sowohl global als auch regional betrachten und diskutieren sie das Thema “Alles fließt. Doch was fließt mit? Vom Zustand der Gewässer in Baden-Württemberg“. Das Zukunftsforum möchte Teilnehmer/innen aus Politik, Verwaltung und Verbänden, der Wasserwirtschaft und Gewässerkunde, dem Natur- und Umweltschutz und allen weiteren Interessierten neue Anregungen und eine Diskussionsplattform bieten.

Info:
“Alles fließt. Doch was fließt mit? Vom Zustand der Gewässer in Baden-Württemberg“
am Samstag, 26.11.2016, 9:30 – 17:00 Uhr, Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstraße 33. Einladung und Programm mit verbindlicher Anmeldungen (nach unten scrollen).

Dort kann bei Interesse auch eine Fahrgemeinschaft organisiert werden. Die Tagungsgebühr beträgt 30,– € (Brezelfrühstück, Mittagessen und Tagungsgetränke sind inbegriffen).

Themen zu diesem Artikel: Pressemitteilung, Wasser, Wasserqualität

Wenn Sie unsere Seiten weiterhin besuchen, sind Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden. mehr Infos

Die Cookies Einstellungen auf dieser Internetseite werden auf "Cookies erlauben eingestellt, um Ihnen den bestmöglichen Zugang zu unseren Informationen zu ermöglichen. Wenn Sie diese Internetseite weiterhin benutzen ohne die Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser zu ändern oder indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen sie dem Setzen von Cookies zu.

Schließen