LNV-Stiftung fördert Naturbildung im Freien

Schule wird nachhaltig:
Mehr Natur- und Umweltschutzprojekte „draußen“

Naturschützer und Umweltgruppen aufgepasst: Die Stiftung des Landesnaturschutzverbandes (LNV) fördert auch im diesjährigen Jahr wieder Projekte, die dem Erhalt und dem Schutz von Arten, Landschaft und Natur dienen. Das Schwerpunktthema 2015 lautet „Schule wird nachhaltig“. Aktivitäten und Projekte von LehrerInnen und NaturschützerInnen, die Naturwissen „draußen“ praktisch erlebbar vermitteln, können auf Antrag eine Finanzspritze erhalten.

Die Stundenpläne der Schulen sind voll mit theoretischem Umweltwissen. Doch wer kennt schon die fünf Blumen, die auf dem Schulweg oder im Stadtpark am häufigsten wachsen? Und was hat die pelzige kleine Wildbiene mit einer üppigen Obsternte zu tun? Wichtige Grundlagen wie praktische Artenkenntnis, Kenntnisse über Lebensräume und ökologische Zusammenhänge und vor allem Begegnungen und Erlebnisse mit der umgebenden Natur werden im schulischen Alltag oft vernachlässigt. Folge dieser fehlenden Naturvermittlung im erlebbaren Nah-Raum sind oft Gleichgültigkeit und völlig unrealistische Vorstellungen. Natur wird oft nur als Kulisse für Trendsportarten wie Geocaching, Mountain-Biking, Kanufahren empfunden.

Viel Motivation also für interessante Schulprojekte, die Naturkenntnisse „draußen“, auch an außerschulischen Lernorten, und praxisbezogen zu vermitteln! Oft bewirken schon kleine Vorhaben sehr viel. Damit gute Ideen nicht am Geld scheitern, ruft die LNV-Stiftung im Jahr 2015 das Schwerpunktthema aus:
Schule wird nachhaltig! Mehr Natur- und Umweltschutzprojekte „draußen“

Wer 2015 ein Projekt zur Naturpädagogik an der Schule, auch an außerschulischen Lernorten, durchführen will, kann sich bei der LNV-Stiftung bewerben. Einsendefrist für den Förderantrag mit einer aussagekräftigen Projektskizze sowie einem Zeit- und Kostenplan ist der 30. April 2015 bei der Stiftung des Landesnaturschutzverbandes (Olgastraße 19, 70182 Stuttgart). Das Antragsformular ist im Internet abrufbar. Bei Anträgen zu konkreten Maßnahmen wie etwa Neuanlage oder maßgebliche Veränderung von Biotopen ist die Zustimmung der Eigentümer und der zuständigen Behörden erforderlich.
Die „Stiftung des Landesnaturschutzverbandes Baden-Württemberg e.V. zur Förderung von Maßnahmen auf dem Gebiet des Natur- und Umweltschutzes“ ist eine verhältnismäßig junge Stiftung. Der Grundstock wurde im Jahr 1986 aus den Mitteln einer Erbschaft gelegt. Die Erträge aus dem Stiftungskapital werden ausschließlich zur Förderung von Maßnahmen des Natur- und Umweltschutzes verwendet, welche überwiegend von Ehrenamtlichen organisiert und durchgeführt werden.
Seit der Gründung wurden rund 250 Naturschutzvorhaben unterstützt. Die LNV-Stiftung hilft vorwiegend bei der Kofinanzierung von Sachkosten ehrenamtlicher Naturschutzprojekte. Personalkosten können nur in Ausnahmefällen bezuschusst werden.

Weitere Informationen finden Sie hier:
LNV-Stiftung
Infos zum Antrag 2015
Antragsformular

Für mehr praxisorientierte Wissensvermittlung im Schulalltag setzt sich der Landesnaturschutzverband Baden-Württemberg mit dem Projekt „Schule wird nachhaltig“ ein.
Weitere Infos zum Projekt Schule wird nachhaltig .
Wir danken der Stiftung Naturschutzfonds für die großzügige Förderung dieses Bildungsprojektes.

LNV Pressemitteilung zur Stiftungs-Ausschreibung 2015