16. Mai 2017, Pressemitteilung LNV-Ehrennadel für Naturfreund Werner Kästle

Naturfreund Werner Kästle aus Freiburg – Naturschützer seit fast 70 Jahren

LNV vergibt Ehrennadel an engagierten Naturschützer

Der Landesnaturschutzverband Baden-Württemberg (LNV) hat bei seiner Mitgliederversammlung am 13.05.2017 an zwei herausragende Persönlichkeiten des Naturschutzes die LNV-Ehrennadel verliehen. Als festlicher Höhepunkt erhielten Werner Kästle aus Freiburg und Dr. Wilhelm Schloz aus Esslingen die Auszeichnung. Die Ehrung wurde vom LNV-Vorsitzenden Dr. Gerhard Bronner vorgenommen.

LNV-Ehrennadel für Werner Kästle aus Freiburg – Naturfreund von frühster Jugend an
Die Laudatio zur Ehrung von Werner Kästle sprach Gabi Rolland MdL, Vorsitzende der Freiburger NaturFreunde. Sie erinnert an den Beginn des Naturschutzengagements von Werner Kästle im Jahr 1948, als zwei Buben mit zwei Fahrrädern in Ebringen von dem bekannten Botaniker Professor Oberdorfer und Dr. Erwin Sumser – im wahrsten Sinne des Wortes – angehalten wurden. Die Begegnung weckte bei Werner Kästle die Leidenschaft für den Naturschutz. Seit fast 70 Jahren leitet er die Natur- und Umweltgruppe Jennetal für die NaturFreunde Freiburg und betreut als Naturschutzwart das Naturschutzgebiet Sumsergarten/Jennetal am Schönberg bei Ebringen. Alleine im Jahr 2014 kamen über 570 Stunden zusammen – das entspricht 72 Arbeitstagen einer bezahlten Fachkraft.
Zu den vielen Aktivitäten von Werner Kästle zählen dessen Wanderbücher, die nicht nur Wanderungen beschreiben, sondern den Wanderern auch die Geschichte, das Naturerbe und das kulturelle Erbe der Gegend erschließen. Werner Kästle hat die besondere Gabe, durch Bilder und Erzählungen die Besonderheit und Schönheit auch der unscheinbarsten Blume am Wegesrand näher zu bringen.

Der Geehrte schreibt aber nicht nur interessante Bücher, sondern auch Stellungnahmen zu Anhörungsverfahren. Das beinhaltet Pläne bekommen, lesen, verstehen, mit anderen diskutieren, rausgehen, die Örtlichkeiten anschauen. Das bedeutet auch, anschließend darüber nachzudenken, was richtig oder falsch ist und sich die Frage stellen: Kann ein Vorhaben in Bausch und Bogen abgelehnt werden oder muss man sich auch mit dem Nutzen auseinandersetzen. Die unzähligen Stellungnahmen mit denen Werner Kästle im Lauf der Jahrzehnte Naturschutzaspekte in Planungsverfahren eingebracht hat, lassen sich nur erahnen.

Der Sumsergarten, das heutige Naturschutzgebiet Jennetal, in dem alles begann, kann heute mit Fug und Recht als die Visitenkarte von Werner Kästle bezeichnet werden. „Gut, dass du mit deinem Freund mit dem Fahrrad unterwegs warst“, schloss Gabi Rolland den Kreis. Ihr Fazit lautet „Werner Kästle hat sich um den Naturschutz und unsere Heimat verdient gemacht. Herzlichen Dank dafür!“.

Der LNV-Vorsitzende Dr. Gerhard Bronner schloss sich dieser Würdigung vollinhaltlich an. Er überreichte Werner Kästle, der sich im LNV, den NaturFreunden und im Schwarzwaldverein engagiert, die Ehrennadel des Landesnaturschutzverbandes Baden-Württemberg. Der LNV dankt dem Geehrten für dessen jahrzehntelanges, engagiertes, vor Ort verbindendes Engagement, das dem Naturschutz noch viele Jahre zur Seite stehen möge.

Pressemitteilung
LNV-Ehrennadel für Werner Kästle

Dr. Gerhard Bronner überreicht Ehrennadel an Werner Kästle (Mitte Frau Kästle): Foto zum downloaden

Ehrennadelträger: Werner Kästle mit Ehefrau, Dr. Wilhelm Schloz, Dr. Gerhard Bronner
Foto zum downloaden

Themen zu diesem Artikel: LNV intern, LNV-Ehrennadelträger, Pressemitteilung

Wenn Sie unsere Seiten weiterhin besuchen, sind Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden. mehr Infos

Die Cookies Einstellungen auf dieser Internetseite werden auf "Cookies erlauben eingestellt, um Ihnen den bestmöglichen Zugang zu unseren Informationen zu ermöglichen. Wenn Sie diese Internetseite weiterhin benutzen ohne die Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser zu ändern oder indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen sie dem Setzen von Cookies zu.

Schließen