19. Oktober 2010 Woher bekomme ich Luftbilder, Schutzgebiets- oder Flurstücksgrenzen?

Geodaten sind mittlerweile ein wichtiges Hilfsmittel

Geodaten sind mittlerweile ein wichtiges Hilfsmittel im Naturschutz geworden. Die genaue Lage von Schutzgebieten, Flurstücksgrenzen und Ähnlichem kann man sich so auf Karten oder Luftbildern anschauen.
Google Maps (http://maps.google.de), und Goople Earth (http://earth.google.com/intl/de) kennt mittlerweile fast jeder. Es gibt jedoch Quellen im Internet, die bessere (detailliertere) und spezialisiertere Geodaten bieten. Für Baden-Württemberg sind dabei insbesondere die Angebote der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg (LUBW) und des Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg (LGL) wichtig.

1.) Zum Angebot der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg (LUBW) kommt man über diesen Dienst:
http://brsweb.lubw.baden-wuerttemberg.de/brs-web/home.cweb?AUTO_ANONYMOUS_LOGIN
Bei der Auswahl „Natur und Landschaft“, kann man sich einzelne Schutzgebietskategorien oder alle Schutzgebiete vor dem Hintergrund von Karten oder Luftbildern ansehen. Auch Flurstücksgrenzen sind eingetragen, mit einem Infobutton kann man sich informieren, um welches Flurstücke es sich handelt. Eigentümer sind nicht hinterlegt, bei berechtigtem Interesse kann man diese aber auf dem Grundbuchamt abfragen.
Die Bedienung ist wie bei Google Maps: Man kann nach Orten suchen, kann Ausschnitte vergrößern, verkleinern und verschieben. Man kann auch Sachdaten zu Schutzgebieten abfragen. Neu ist das Verzeichnis „Aufbereitete Naturschutzdienste“. Dort kann man mit wenigen Klicks vorbereitete Abfragen nutzen bis zur Gemeindeebene. Karten und Tabellen lassen sich als pdf-Dokumente exportieren.
Will man Karten weiterbearbeiten, so muss ein „Screenshot“ (Taste „Druck“) gemacht werden. Das Ergebnis lässt sich aus der Zwischenablage in ein Bildprogramm laden

(Paint, Photopaint, Photofiltre http://photofiltre.softonic.de etc.) und kann dort bearbeiten werden (z. B. Einzeichnungen, Beschriftung).

2.) Im Wachsen begriffen ist auch das Geodatenportal des Landesamtes für Geoinformation und Landentwicklung (LGL).
http://www.geoportal-bw.de/viewer.html
Je nach Zoomeinstellung sind hier verschiedene Topographische Karten und Luftbilder verfügbar, zusätzliche Geodaten können dazu geladen werden und es bestehen umfangreiche Abfragefunktionen.

Das vollständige LNV-Info finden Sie hier:

LNV-Info 5/2010

Themen zu diesem Artikel: Freizeit und Tourismus, LNV-Info

Wenn Sie unsere Seiten weiterhin besuchen, sind Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden. mehr Infos

Die Cookies Einstellungen auf dieser Internetseite werden auf "Cookies erlauben eingestellt, um Ihnen den bestmöglichen Zugang zu unseren Informationen zu ermöglichen. Wenn Sie diese Internetseite weiterhin benutzen ohne die Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser zu ändern oder indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen sie dem Setzen von Cookies zu.

Schließen