Staufermedaille für Werner Brekle und Dr. Helmut Greb

Landesnaturschutzverband gratuliert Ludwigsburger Naturschützern zur hohen Auszeichnung

Die herausragenden Leistungen von Werner Brekle und Dr. Helmut Greb für den Natur- und Umweltschutz werden heute mit der von Ministerpräsident Winfried Kretschmann verliehenen Staufermedaille geehrt. Der Vorsitzende des Landesnaturschutzverbandes Baden-Württemberg (LNV) Reiner Ehret gratuliert beiden Naturschützern herzlich und würdigt den beharrlichen, allen Widrigkeiten trotzenden, jahrzehntelangen Einsatz für unsere Lebensgrundlagen. Er hofft, dass diese hohe Anerkennung des Naturschutzengagements durch die Landesregierung weitere Personen motivieren kann, sich für den Schutz unserer Natur und Umwelt einzusetzen.

Werner Brekle leitet den Ludwigsburger Arbeitskreis des Landesnaturschutzverbandes seit 1984. „Seit fast 30 Jahren gelingt es ihm, widerstreitende Interessen zusammenzuführen und auszugleichen“ würdigt der LNV-Chef. Kennzeichnend für die Hartnäckigkeit mit der Werner Brekle stets konstruktiv Naturschutz betreibe seien weit über 1.000 Stellungnahmen zu Planungen und Vorhaben, die Werner Brekle für den LNV abgegeben habe. Der LNV hat die große Leistung von Herrn Brekle mit der Ehrennadel des Landesnaturschutzverbandes gewürdigt. Brekle ist stellvertretendes Mitglied im LNV-Vorstand.

Dr. Helmut Greb war bis Ende 2003 viele Jahre lang Vorsitzender des Deutschen Naturkundeverein e. V. (DNV) und ist heute dessen Ehrenvorsitzender. Er engagiert sich unter anderem im LNV-Arbeitskreis Ludwigsburg. Der DNV ist Mitglied beim Landesnaturschutzverband Baden-Württemberg.

LNV-Pressemitteilung Staufermedaille