5. Oktober 2016, Pressemitteilung LNV will stinkende und lärmende Zweiräder verbannen

Naturschützer begrüßen Tübinger Abwrackprämie für Mopeds

Der Landesnaturschutzverband (LNV), Dachverband von 34 Naturschutzverbänden, begrüßt die Initiative des Tübinger OB Palmer, eine Abwrackprämie für Mopeds mit Zweitaktmotor einzuführen. Damit werde eine eklatante Regelungslücke in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt.
“Es ist unverständlich, dass für Zweiräder eine Extrawurst gebraten wird und sie völlig legal 20 bis 100 mal so viel Schadstoffe (je nach Substanz) ausstoßen dürfen wie Pkws”, ärgert sich LNV-Chef Gerhard Bronner. Verglichen mit einem Moped seien selbst die Emissionen von software-manipulierten Dieselfahrzeugen noch harmlos. Ähnliches gilt für den Lärm: “Personenwagen, die so laut wären wie manche Mopeds oder Motorräder bei höheren Geschwindigkeiten, würden sofort aus dem Verkehr gezogen”, so Bronner.
Nach Ansicht des LNV dürften nur noch Zweiräder verkauft und zugelassen werden, die die Abgas- und Lärmgrenzwerte von Pkws einhalten. “Dann würde sich im Zweiradbereich sehr schnell der Elektroantrieb durchsetzen”, meint der LNV.

LNV-Pressemitteilung
Abwrackprämie für Mopeds

Themen zu diesem Artikel: Klima, Luft, Lärm, Licht, Mobilität / Verkehr, Pressemitteilung, Straßen

No Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie unsere Seiten weiterhin besuchen, sind Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden. mehr Infos

Die Cookies Einstellungen auf dieser Internetseite werden auf "Cookies erlauben eingestellt, um Ihnen den bestmöglichen Zugang zu unseren Informationen zu ermöglichen. Wenn Sie diese Internetseite weiterhin benutzen ohne die Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser zu ändern oder indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen sie dem Setzen von Cookies zu.

Schließen