Überzeugender Naturschützer für den Landkreis Böblingen

LNV-Ehrennadel für Dr. Heinz-Dieter Elschenbroich

verliehen am 25.4.2009

Foto: Martin Zorzi

Foto: Martin Zorzi

In seiner Laudatio bezeichnete Oberkonservator Jörg Mauk vom Regierungspräsidium Stuttgart Dr. Heinz-Dieter Elschenbroich als eine Person von hoher Glaubwürdigkeit. Seine Stärke sei es, Menschen unterschiedlichster Couleur unter einen Hut zu bringen, was er in den 23 Jahren Führung des Böblinger LNV-Arbeitskreises in beeindruckender Weise gezeigt habe. Bereits 1999 erhielt er u. a. hierfür das Bundesverdienstkreuz am Bande. Gegenüber Behörden trug er die Interessen des Naturschutzes stets deutlich und überzeugend vor. Oft habe er sein Gegenüber durch alternative, naturschonende Vorschläge in Zugzwang gebracht. So seien allein „Kraft seiner Anwesenheit“ viele für die Natur schädlichen Vorhaben bereits im Keim erstickt oder zumindest verbessert worden. Als Beispiel nannte Jörg Mauk die vom Naturschutz ungeliebte Ostumfahrung Böblingen, die auf Betreiben von Dr. Elschenbroich wesentlich naturverträglicher gestaltet wurde, ebenso gingen die Grünbrücken über die B 464 und 295 mit auf seine Vorschläge zurück. Dr. Elschenbroich habe dem Naturschutz in Böblingen durch sein Wirken erst ein Gesicht gegeben.
Dr. Elschenbroich zeigte sich über die Ehrung hoch erfreut, reichte das Lob in der ihm eigenen Bescheidenheit aber umgehend an die Mitarbeiter seines Arbeitskreises weiter, ohne deren Mitwirken seine Erfolge nicht möglich gewesen wären.
Völlig überraschend verstarb am 11.03.2016 Dr. Heinz-Dieter Elschenbroich. Der LNV hält Herrn Dr. Elschenbroich in ehrendem Gedenken.