LNV begrüßt mehr Geld für den Naturschutz

Landtagsfraktion der Grünen fordert mehr Geld für Naturschutz

LNV: „Auf dieses Signal haben wir gewartet!“
Geld wird dringend für landesweiten Biotopverbund benötigt

Der Landesnaturschutzverband Baden-Württemberg (LNV), Dachverband von 33 Naturschutzvereinen im Land, freut sich über die Initiative der grünen Landtagsfraktion, in den kommenden vier Jahren 160 Millionen Euro zusätzlich für den Naturschutz bereit zu stellen. „Auf dieses Signal haben wir gewartet“, so LNV Chef Gerhard Bronner. „Wir hoffen, dass der Vorschlag von allen Landtagsfraktionen unterstützt wird.“

Das Geld werde dringend benötigt, um einen landesweiten Biotopverbund aufzubauen und bestehende Biotope pflegen zu können. Die Landschaftserhaltungsverbände in den Landkreisen sitzen in den Startlöchern, um mit dem Geld Naturschutzprojekte umzusetzen und Bewirtschaftungsverträge mit Landwirten abzuschließen. Zwei Jahre lang seien zahlreiche Ideen liegengeblieben, weil kein Geld da war.

Ebenso wichtig ist nach Ansicht des LNV die vorgesehene personelle Stärkung des Naturschutzes. Nur so werde er in die Lage versetzt, beispielweise das Umsetzungsdefizit bei den Ausgleichsmaßnahmen und die europarechtlich gebotene Wiederherstellung verlorener Blumenwiesen anzugehen.

LNV begrüßt mehr Geld für Naturschutz