3. Dezember 2015, Pressemitteilung Kooperativer Naturschutz als Erfolgsmodell

Landschaftserhaltungsverbände im Land seit 2011 mehr als verfünffacht

Flächendeckende Einrichtung von Landschaftserhaltungsverbänden
Erfolg für gemeinsame Initiative LNV / Kommunale Spitzenverbände

Der Landesnaturschutzverband Baden-Württemberg (LNV) freut sich, dass seine bereits in der letzten Legislaturperiode gemeinsam mit den kommunalen Spitzenverbänden gestartete Initiative für die flächendeckende Einrichtung von Landschaftserhaltungsverbände (LEV) so erfolgreich war. „Es kommt nun darauf an, dass das Zusammenspiel der LEV mit den Naturschutzbehörden optimal organisiert und das neu eingestellte Personal bestens geschult und angeleitet wird.“, betont Dr. Gerhard Bronner, Vorsitzender des Naturschutzdachverbandes LNV, dem 34 Mitgliedsvereine angehören.
Der LNV sieht für die flächendeckend etablierten LEV die Chance, sich neben den Pflichtaufgaben: Umsetzung von Natura 2000, Landschaftspflege und Vertragsnaturschutz noch umfassender für eine nachhaltige Entwicklung des ländlichen Raumes einzusetzen. Die Landkreise haben die Möglichkeit, mit zusätzlichen Ressourcen einen LEV zu einer „Agentur für den ländlichen Raum“ zu erweitern, die sich auch um die Gewässerentwicklung und das naturschutzrechtliche Ökokonto kümmert. Vertraut mit den Gegebenheiten vor Ort könnten sie so die Landratsämter und Gemeinden entlasten und unterstützten. „Der LEV Ostalbkreis und die „pro regio Oberschwaben-Allgäu“ tun dies bereits beispielhaft“, lobt LNV-Chef Gerhard Bronner

Pressemitteilung des Ministeriums Ländlicher Raum

Themen zu diesem Artikel: Landschaftsschutz und -pflege, Naturschutz und Landschaftspflege, Pressemitteilung

No Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie unsere Seiten weiterhin besuchen, sind Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden. mehr Infos

Die Cookies Einstellungen auf dieser Internetseite werden auf "Cookies erlauben eingestellt, um Ihnen den bestmöglichen Zugang zu unseren Informationen zu ermöglichen. Wenn Sie diese Internetseite weiterhin benutzen ohne die Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser zu ändern oder indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen sie dem Setzen von Cookies zu.

Schließen