Objektivierte Landschaftsbildbewertung?

Versuch eines neues Verfahrens

An der Uni Stuttgart wurde im Auftrag des MLR ein Verfahren entwickelt, das validiert durch Umfrageergebnisse versucht, das Landschaftsbild in BW qualitativ auf der Basis von Geodaten zu bewerten. Die Methode hätte nach Ansicht des LNV das Potential, objektivere Daten zur Landschaftsbildbewertung zu liefern, als bisher möglich.
Im Naturschutzinfo 1/2013 steht ein ausführlicher Aufsatz mit Beschreibung und Herleitung der Methode.

Landschaftskarte zum Herunterladen:

GIS-Daten und Landschaftsbild-Karte als PDF downloaden (.zip-Datei, 300 MB)

Aufrufe: 2212