Lob und Kritik an Förderung der Waldwirtschaft

LNV-Stellungnahme vom 6.11.2015

zur Verwaltungsvorschrift Nachhaltige Waldwirtschaft (VwV NWW)
Der LNV begrüßt Verbesserungen und die Schwerpunktsetzung auf den Kleinprivatwald. Er kritisiert die ungenügende Förderung der Tanne als klimastabile Baumart und die 100%-Förderung der Waldkalkung gegenüber derjenigen von 90% für den Waldnaturschutz. Eine Umsetzungspflicht für ein Alt- und Totholzkonzept als Fördervoraussetzung fehlt leider weitgehend.

Waldkalkung – Umweltvorsorge oder Naturschutzproblem?

Tagungsbericht und Vorträge

Gut 160 Interessierte waren am 25. Oktober der gemeinsamen Einladung der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg (FVA) und des Landesnaturschutzverbandes (LNV) ins Museum Löwentor in Stuttgart gefolgt, um sich über das Thema Waldkalkung zu informieren. Namhafte Expertinnen und Experten von Universitäten und Forschungseinrichtungen referierten zur Problematik von Versauerung- und Entsauerungsprozessen.

Waldkalkung – Umweltvorsorge oder Naturschutzproblem?

LNV und FVA Pressemitteilung vom 31.10.13

Gut 160 Interessierte waren am 25. Oktober der gemeinsamen Einladung der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg (FVA) und des Landesnaturschutzverbandes (LNV) ins Museum Löwentor in Stuttgart gefolgt, um sich über das Thema Waldkalkung zu informieren. Namhafte Expertinnen und Experten von Universitäten und Forschungseinrichtungen referierten zur Problematik von Versauerung- und Entsauerungsprozessen.

Tagung zur Waldkalkung

Umweltvorsorge oder Naturschutzproblem?

25. Oktober 2013, Museum am Löwentor, Stuttgart-Nord, Beginn 9.15 Uhr
Ausgelöst durch das sog. Waldsterbens werden im Wald Bodenschutzkalkungen durchgeführt. Sie sollen Säureeinträge abpuffern und negative Boden-Entwicklungen kompensieren. Die Waldkalkung wird aber aus verschiedenen Gründen zunehmend kritisch gesehen und z. B. werden schädliche Auswirkungen auf säureliebende Arten und Biozönosen befürchtet. Sind artenreiche Mischwälder nicht auch von selbst in der Lage, die Versauerungs-Altlasten allmählich wieder abzubauen? Die Tagung ermöglicht eine umfassende Meinungsbildung