Einsatz gegen die Verbauung der Wutach

LNV-Ehrennadel für Erika Scheuch

verliehen am 12.4.2008

Foto: Martin Zorzi

Foto: Martin Zorzi

In seiner Laudatio für Erika Scheuch bezeichnete Gerhard Bossert vom Schwarzwaldverein diese als eine Frau der Tat, welche unermüdlich daran gearbeitet hat, um Unliebsames zu verändern oder zu verbessern. Seit 1976 habe sie über 30 Jahre lang als Vorsitzende des Schwarzwaldvereins Stühlingen außergewöhnlich viel bewegt – sei es ihr Einsatz gegen die Verbauung der Wutach, ihr grenzübergreifendes Engagement ins schweizerische Schleitheim oder als treibende Kraft für die Ausweisung mehrere Naturschutzgebiete. Als langjährige Mitarbeiterin im LNV-Arbeitskreis hat sie zahlreiche Stellungnahmen zu örtlichen Plan
ungsvorhaben wie zu Baugebieten, Flurneuordnung und Straßenbau verfasst. Erika Scheuch sei ein Glücksfall für die Heimat und Natur im Schwarzwald.
Erika Scheuch zeigte sich über die Ehrung gerührt, in der ihr eigenen Bescheidenheit sah sie sich lediglich als „kleines Rad im großen Getriebe“, die vor Ort das getan hat, was ihr am Herzen lag.