30. Oktober 2008 Gefangen im Straßennetz

Die Mobilitätsillusion und ihre Folgen für Mensch und Natur

LNV-Zukunftsforum 18.10.2008

Vorträge:
Prof. Dr. Hermann Knoflacher, Technische Universität Wien: Entschleunigte Mobilität oder Die Entdeckung der Langsamkeit

Prof. Dr. Markus Friedrich, Universität Stuttgart: Die Zukunft der Mobilität – Optimierungspotentiale im Verkehr

Dagmar Glaser, Statistisches Landesamt Baden-Württemberg: Demografischer Wandel und Moblitätsentwicklung – Die Fakten und die Prognosen

Dr. Heinrich Reck, Universität Kiel: Verkehrswege und Biodiversität

Martin Strein, Forstliche Versuchs- u. Forschungsanstalt, Freiburg: Der Generalwildwegeplan Baden-Württemberg – Mehr als ein Trostpflaster

Prof. Dr. Hermann Knoflacher, Technische Universität Wien: Zukunftsorientierte Verkehrsplanung – Intelligente und effiziente Konzepte

Regierungspräsident Johannes Schmalzl, Stuttgart: Nachhaltigkeit in der Verkehrspolitik Baden-Württemberg

Wissenschaftler und die Naturschutzverbände waren sich einig: neue Straßen beschleunigen den Verkehr und erzeugen dadurch neuen Verkehr. Die Verkehrsbelastung wird nicht gemindert, sondern die Belastungen durch Lärm und Abgase steigen und das Klima wird geschädigt.

Tagungsband
Gefangen im Straßennetz

Themen zu diesem Artikel: Mobilität / Verkehr, Straßen

Wenn Sie unsere Seiten weiterhin besuchen, sind Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden. mehr Infos

Die Cookies Einstellungen auf dieser Internetseite werden auf "Cookies erlauben eingestellt, um Ihnen den bestmöglichen Zugang zu unseren Informationen zu ermöglichen. Wenn Sie diese Internetseite weiterhin benutzen ohne die Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser zu ändern oder indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen sie dem Setzen von Cookies zu.

Schließen